Die Vollprothese ist eine Möglichkeit, den zahnlosen Kiefer zu versorgen.

Wodurch hält eine Vollprothese?

Sie soll durch Saugeffekte sowie eine entsprechende Gestaltung der Kunststoffflächen, die ein Anlegen von Wange und Zunge ermöglicht, an ihrem Platz gehalten werden.

Bedauerlicherweise zeigen sich diese gewünschten Halteeffekte zumeist allein in der Oberkiefer-Vollprothese. Um hier einen ausreichenden Saugeffekt erzielen zu können, muß der Gaumen komplett abgedeckt sein. Dies hat leider zur Folge, dass das Sprechen und Schmecken beeinträchtigt sein kann.

Die Unterkiefer-Vollprothese kann aufgrund des benötigten Freiraums für die Zunge nur hufeisenförmig gestaltet sein. Die daraus hervorgehende kleinere Auflagefläche führt meist dazu, dass kein ausreichender Saugeffekt zustande kommen kann. Durch die beim Essen, Sprechen und Schlucken unvermeidbare Bewegung der Zunge ist die Unterkiefer-Vollprothese leider oftmals auch selbst in Bewegung.

Da sich mit zunehmender Dauer der Zahnlosigkeit der Kieferknochen immer weiter abbaut, nimmt häufig der Halt der Prothese ab und auch neue Vollprothesen vermögen keinen ausreichenden Halt mehr zu bieten. Nicht selten treten gehäuft Druckstellen auf.

Fazit

Die Vollprothese ist ein preiswertes Mittel, den zahnlosen Kiefer zu versorgen.

Halt und Komfort beim Essen und Sprechen werden oftmals als unzureichend empfunden.

Eine Lösung für diese Probleme lässt sich oft durch die Anwendung von Implantaten finden.

 

Kontaktinformationen