Der Behandlungsbeginn kann bei Kindern und Jugendlichen entscheidend zum langfristigen Erfolg des Therapieergebnisses beitragen.  Daher gilt unserer Augenmerk bei  jeder zahnärztlichen Kontrolluntersuchung von jungen Patienten auch Zahn- und Kieferfehlstellungen.

Bei bestimmten sehr gravierenden und sich verschlimmernden Fehlstellungen kann bereits eine Frühbehandlung im Milchgebiss erforderlich sein.

In den meisten Fällen  ist jedoch der Beginn der Behandlung im jugendlichen Alter, wenn der Zahnwechsel von Milch- zu bleibenden Zähnen fast abgeschlossen ist, sinnvoll.

Aber auch für Erwachsenen ist eine kieferorthopädische Behandlung möglich, gleich, ob es sich um die Korrektur einer früheren oder eine kieferorthopädische Erstbehandlung handelt.

 

Kontaktinformationen