Schritt 1

Implantate EssenUrsachen für den Zahnverlust im Seitenzahnbereich sind in der Regel Zahnfleischinfektionen (Parodontitis), Zahnbrüche aufgrund früherer Karies und Wurzelentzündungen, bei denen die Wurzelbehandlung nicht erfolgreich war.

Schritt 2

Implantate Essen Für eine Zahnimplantatbrücke werden zwischen zwei und vier Zahnimplantate eingesetzt. Diese Lösung beeinträchtigt Ihre eigenen, verbliebenen Zähne nicht. Die Brücke ist eine dauerhafte Lösung und behält ihre Funktionalität über viele Jahre hinweg, unabhängig vom Zustand Ihrer bestehenden Zähne.

Schritt 3

Implantologie EssenDie Abutments (Implantatpfosten) werden in den Zahnimplantaten befestigt. Im nächsten Schritt erfolgt das Anpassen einer Brücke, die auf die Abutments aufgesetzt wird.

Schritt 4

Implantologie EssenDie Zahnimplantatbrücke ist nun eingesetzt und stabil genug, um der starken Kaubelastung im hinteren Teil des Mundes standzuhalten. Das Implantat fühlt sich an und funktioniert wie natürliche Zähne. In der Eingewöhnungzeit kann es manchmal noch etwas schwierig sein, den Kaudruck richtig zu dosieren, weil – im Gegensatz zu natürlichen Zähnen – die Implantate fest eingewachsen sind und nicht im Faserapparat federn.

Frage: Was passiert, wenn weitere Zähne verloren gehen sollten?

In der Regel ist eine ähnliche Versorgung analog der Erstversorgung z.B. auf der gegenüberliegenden Kieferseite möglich. Muss eine ganz andere Versorgung gewählt werden (z.B. eine Prothese), dann können die vorhandenen Implantate mit neuen Aufbauten weiterhin als stabile Stützpfeiler verwendet werden.

Kontaktinformationen